Tag 5 - Dark Hedges - Carrick-a-Rede Rope Bridge - Giants Causeway - Derry

14.8.2018

Unsere heutige Route

Dark Hedges

Los gings von Belfast zu den Dark Hedges. Da wir gehört haben, dass ein Teil von Games of Thrones dort gefilmt wurde, wollten wir natürlich auch dort hin.

Von unten nach oben

Es ist immer bisschen spannender hier mim Navi, weil man halt meistens zu einer Straße hingeführt wird wo dann die Sehenswürdigkeit ist... oder eben nicht...

Wie gut, dass Alischa alle Leute mit ihrem Körper verdecken kann 🙂

Wir hams dann aber gut gefinden, weil echt viele Leute in die Richtung gegangen sind. Und es war auch ziemlich cool :). Wir hams dann zum Glück auch geschafft, Fotos zu machen, auf denen man die Leute nicht sieht.

Auch Christian in The Dark Hedges

Carrick-a-Rede Rope Bridge

Dann gings zur Rope Bridge. Die haben wir recht gut gefunden und durften gleich mal feststellen, dass da ziemlich viel los ist... Als Alischa damals vor 6 Jahren dort war, war doch erheblich weniger los.

Der nette Belgier hat Fotos von uns gemacht (Aufklörung zum Belgier folgt unten)

Auch das Bild war vom Belgier

Die Klippen

Noch vor der Rope Bridge

Wir haben aber die Zeit gut genützt um einen Teil anzusehen, der noch vor der Brücke ist. Ein Belgier hat sich dann angeboten, Fotos von uns zu machen. Er meinte auch, dass der Wasserstand ziemlich tief ist und man normal mit dem Kajak unter der Brücke durchfahren kann.

Nach unserem anstrengenden Spaziergang zur Brücke - hat sich aber gelohnt

Meer so weit das Auge reicht

Dann gings zur Brücke. Das war schon ein ziemlicher "Hatscherer". Bei der Brücke selbst mussten wir dann ziemlich schnell drüber, da ja eben so viel los war.

Christian auf der Brücke 🙂

Ein bisschen verzweifelt schaut Alischa hier aus (und die lange Schlange hinter ihr :o)

Mega schön ist es trotzdem!!

 

Von der Brücker runter. Dieses Mal mit Sand, da der Meeresspiegel scheinbar relativ tief liegt

Am Weg zurück zum Auto

Giants Causeway

 

Und dann gings zum Giants Causeway. Auch dort war wirklich mega viel los und wir mussten bisschen weiter weg parken, da der Carpark direkt vor Ort voll war.

Vom Winde verweht

Dann durften wir aber gratis rein, weil wir keine Audioführung haben wollten. Keine Ahnung, ob das immer so ist :o, aber wir fanden das eigentlich recht gut.

Sieht fast so aus, als wären wir die einzigen Leute dort gewesen 😉

Wir waren dann auch nicht allzulange dort, da es schon relativ spät war. Die Steine sind trotzdem ziemlich faszinierend. Jetzt müssen wir vielleicht doch ein bisschen die Geschichte nachlesen ;).

Das sind tatsächlich die Steine, die so aussehen, das hat nicht die Kamera gemacht

Derry

Jetzt sind wir gut in Derry angekommen. Die BnB ist wirklich total süß. Unser erstes mal in einer BnB.

Und grad eben warten wir auf unser Essen. 1 1/2 Stunden Wartezeit im Restaurant, aaaaaber WLAN und Alischa findet, sie  nützt die Zeit hier ganz gut ;).

Wos morgen hingeht wissen wir jetzt nicht genau 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.