Status: Sehenswürdigkeiten

Jetzt sind es nur noch zwei Wochen. Die Wartezeit bis zum Abflug ist also kürzer als die gesamte Reise dauern wird.

Die wichtigsten Sachen sind bereits erledigt:
Flug, Mietwagen und Hotel in Los Angeles gebucht. Navigationsgerät kann ich mir von einem Arbeitskollegen ausborgen, Telefonie und Internet müssen wir uns noch überlegen. Ich hoffe ja noch, dass wir überall WLAN haben und damit auskommen werden. Für die Finanzen werden wir uns noch Bargeld in Dollar wechseln lassen und die Kreditkartenlimits erfragen bzw. wenn möglich erhöhen. Ich brauche unbedingt noch einen Trolley, ein Ladekabel für Zigarettenanzünder und ein Stromverteiler wären ebenfalls noch zu besorgen. Zuletzt sollte eine Reiseapotheke zusammengestellt werden, Impfungen sind ja keine speziellen nötig aber zumindest ich brauche einige Auffrischungen.

Die ersten Anfragen für Einkäufe habe ich auch schon erhalten.
Ich würde dafür folgende Vorgehensweise vorschlagen:
Ihr hinterlasst mir hier im Reiseblog einen Kommentar was ihr gerne hättet und ich werde versuchen euch das zu besorgen. Ich möchte aber schon im Vorhinein klarstellen, dass das ein Sightseeing-Trip wird und wir keine wirklich langen Aufenthalte für ausgedehnte Shopping-Touren haben werden. Trotzdem habe auch ich natürlich vor, schön einkaufen zu gehen. Ich kann nur nichts versprechen und alles sollte sich im Rahmen halten, schließlich ist das Risiko einer Zollkontrolle gerade bei Amerikareisenden doch recht hoch.

Derzeit bin ich dabei, für die Zwischenstopps interessante Sehenswürdigkeiten zu suchen.
In Los Angeles haben wir drei Übernachtungen und auf jeden Fall zwei volle Tage Zeit. Einen Tag davon werden wir wohl nutzen, um uns Hollywood anzusehen und uns einen groben Überblick über die Stadt zu verschaffen. Dazu gehören Aussichtspunkte für Fotos vor dem Hollywood Sign und über die ganze Metropolregion (Mulholland Drive) und natürlich der Walk of Fame und die bekannten Theatres (Chinese, Kodak, usw.), im Idealfall geht sich auch noch Beverly Hills aus. Dann bestimmt noch die Strände von Santa Monica und Venice (Pier, Third Street Promenade, Kanäle, Muscle Beach).
Den zweiten Tag werden wir dann in den Universal Studios verbringen. Eine Fahrt über den Sunset Boulevard ist eh klar und Long Beach mit der Queen Mary können wir eventuell am Ende unserer Reise noch nachholen.

Für San Diego ist ja noch nichts fix, aber zwei Übernachtungen könnten es schon werden. Hotel werden wir uns am ehesten Downtown bzw. im Gaslamp Quarter suchen, da dies zentral ist und dort auch Abends viel los sein soll. Was genau wir uns hier ansehen wollen ist noch komplett offen, aber die USS Midway und SeaWorld sind wohl die Hauptattraktionen schlechthin. Bei SeaWorld gibt es auch einen Aquatica Wasserpark, bei den äußerst frischen Meerwassertemperaturen sicherlich keine schlechte Alternative zum klassischen Strandurlaub. Die Wellen des Pazifiks eignen sich jedoch großartig zum Surfen und das würdigen wir schon auch sehr gerne mal probieren.

Wir werden das einfach auf uns zukommen lassen und sehen was wir dann wirklich machen wollen. Die Vorfreude ist jedenfalls jetzt schon enorm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.