Tag 4 Route 66 + Oatman + Grand Canyon 1

24.5.2017

Hier die Route unseres heutigen Tages

Wer hätte je gedacht, dass ich um 7 Uhr in der Früh aufwachen als "spät" bezeichnen würde ... naja, heut hab ich mich auf jeden Fall sehr darüber gefreut.

Heute sind wir viel - ca. 5 Stunden - mim Auto gefahren. Schon ein Wahnsinn, wie viele unterschiedliche Landschaften man in so einer Zeit sehen kann. 1x Wüste und im nächsten Moment stehen super viele grüne Bäume in der Gegend rum und dann kommt plötzlich der Grand Canyon.

Wüste

Bäume

DIe Ausläufer vom Grand Canyon

Eines unserer Ziele war heut natürlich die Route 66. Ziemlich lange Straße.

Route 66

Oatman

Bald waren wir mal in Oatman. Da gabs Esel!! Die sind einfach so in der Ortschaft rum gestanden! Wir sind kurz die Ortschaft auf und ab gegangen und sind dann weiter gedüst.

Esel

Auf der weiteren Strecke waren dann super viele Serpentinen. Irgendwie hat sich da ein Lastwagen rauf verirrt und es hat ein bisschen so gescheint, als wäre er stecken geblieben. Zumindest wollte er genau direkt vor uns ne Kurve nehmen, hat dann super lange rum getan und ist dann letztendlich so stehen geblieben, dass man grade noch auf der Gegenspur vorbei fahren konnte. Ich frag mich, was mit dem passiert ist und wie der da wieder weg gekommen ist.

Sieht man jetzt nicht so super gut, aber ich bin sehr froh, dass ich nicht in seiner Situation war!

Plötzlich neben der Straße, so super random, stehen einfach Briefkästen rum!! Und das coolste war, dass jemand in genau den Briefkasten, den wir fotografiert haben, genau danach was rein geworfen hat. Die werden also wirklich verwendet. Keine Ahnung, wo die Häuser dazu sind, aber sie gehören offensichtlich jemandem.

Mitten im Nirgendwo stehen Briefkästen

Ja, dann sind wir auf jeden Fall wieder super viel gefahren und haben super viele Landschaften gesehen.

Landschaft

Grand Canyon

Relativ gut ham wir dann zu unserem Hotel gefunden und sind dann auch gleich mal zum Grand Canyon gefahren. Haben von einer verlässlichen Quelle gehört, dass man da zum Sonnenuntergang coole Fotos machen kann.

Christian in seinem Element

Da gehts weit runter. Alischa hat dem Christian verboten ganz an der Kante zu sitzen

Alischa sitzt auch nicht an der Kante

Das Wetter bei uns war aber recht eigenartig, hat sich voll zusammen gezogen und ein bisschen so gewirkt, als würde es gleich regnen. Wir sind also von 38° in der Nacht zu 4° in der Nacht gekommen, aiaiai.

Auf jeden Fall ist der Grand Canyon sehr beeindruckend. Geht schon echt wahnsinnig weit da runter. Manche Leute waren echt weit vorne auf den Felsen, total absurd!! Ich könnt das nicht!

Grand Canyon

Morgen werden wir uns dann wohl Räder ausborgen und durch den Grand Canyon düsen :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.